Happy Birthday Herkules

Termin:  26.04.2017
Uhrzeit: 15:30 bis 17:30 Uhr

Ort: Schloss Wilhelmshöhe

Leitung: Sabine Buchholz,

Barbara von Lucadou

 

Das Jahr 2017 ist ein besonderes für Kassel und die Region: Der Herkules feiert seinen 300sten Geburtstag als Wahrzeichen Nordhessens. Dieser Geburtstag soll natürlich gebührend gefeiert werden: Wir stellen die Sonderausstellung "Herkules 300. Wiedergeburt eines Helden" vom 31. März bis 8. Oktober 2017 im Schloss Wilhelmshöhe vor. In dieser Ausstellung wird Herkules eingeordnet in seinen historischen Kontext. Gleichzeitig zeigen ausgewählte zeitgenössische Künstler ihren Beitrag zu einer "Neuinterpretation" unseres Helden. In einer abschließenden Gesprächs- / Praxisrunde stellen wir handlungsorientierte Ansätze für den Unterricht vor.

 

 

 

 

Von Athen lernen- D14 Eine Kulturargentin berichtet

Termin: Mittwoch, den 10.5,2017   15.30-17.30   oder Donnerstag, den 18.5.2017  15.30-17.30
Ort:       Wilhelm-F
ilchner-Schule, Wolfhagen              Goethe-Gymansium Kassel

             Kurfürstenstr.20                                              Ysenburgstr.41

Treffpunkt: jeweils  im Lehrerzimmer

Referenten: Frau Juliane Gallo ( und B.v.Lucadou, K.Balkenhol Wolfhagen,  S.Lempp Kassel)

 

Am 8.April eröffnet in Athen und am 10.Juni in Kassel die documenta 14. Arbeitstitel der Weltausstellung für zeitgenössische Kunst ist: Von Athen lernen.

 

Der Leiter Adam Szymcyk, der künstlerische Leiter begründet seine Entscheidung damit, dass Zeit für einen Blickwechsel und eine völlige Transformation der documenta durch einen Ortswechsel sei. (wikipedia)

 

Juliane Gallo ist erstmalig „Eine Kulturargentin für die documenta 14“.

 

Sie ist mit dem documenta-Team (besonders „an education“) vernetzt wie auch präsent in den ausgewählten Schulen, die von der Stiftung Mercator  unterstützt werden, um kulturelle Projekte in Zusammenhang mit der  d14 zu entwickeln.

 

Sie wird an beiden Terminen einen Einblick geben, wie spannend die d14  für die Schulen und Schüler/innen sein wird und was uns auf der d14 begegnen wird. Gleichzeitig wird sie an ausgewählten Beispielen aus den Schulen kulturelle Projekte vorstellen.

 

 

 

-       Vorstellen der Standorte (Kassel)

 

-       Vorstellen ausgewählter künstlerischer Positionen/ Kunstwerke

 

-       Eindrücke aus Athen

 

-       Präsentation von kulturellen Projekten aus den Schulen  

 

 

 

 

 

documenta 14  in Athen

zur Zeit ausgebucht! Nachrückerliste vorhanden!!!

Organisation: Frau Barbara v. Lucadou

 Referent: N.N.

Termin: Freitag,den 2.6 – Montag , 5.6.2017

Kosten:      599.- € s.u

Beschreibung: „Die documenta gilt als weltweit bedeutendste internationale Ausstellung zeitgenössischer Kunst. Adam Szymczyk , (Leiter der Documenta 14),hat für die Ausstellung eine Doppelstruktur vorgeschlagen, die sich in dem Arbeitstitel ‚ Von Athen lernen‘ widerspiegelt…Die bislang wenig hinterfragte Position des zentralen Standorts der documenta wird zugunsten einer anderen Rolle aufgegeben, nämlich der des Gastes in Athen. Die verschiedenen Orte und die divergenten historischen, sozioökonomischen und kulturellen Gegebenheiten in Kassel und Athen wirken sich ebenso auf den Prozess der Schaffung beider Teile der Ausstellung aus, wie sie die einzelnen Kunstwerke inspirieren und beeinflussen.“ ( Informationsflyer der documenta)

 -       Reisetermin: Freitag 2.6.- bis Pfingstmontag 5.6.2017 ( in Griechenland liegt Pfingsten 2 Wochen später)

-       Transfer Flughafen Frankfurt und zurück

-       Flug mit der Lufthansa

3 Über

bernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück im Hotel Stanley

-       Eintrittskarte Documenta

 

-       Reisepreis 599.-€

-     Optional: Einzelzimmerzuschlag 99.-

            und Eintritt Akropolis 23.- €                       

  Nähere Infos u.Buchung: BarbaraLucadou@t-online.de

 

GRIMMWELT Kassel: Märchenwelt für Klein und Groß

Lehrerfortbildung zur neuen Sonderausstellung

Termin: noch offen

15.30 – 17.30 Uhr

Ort: Die GRIMMWELT,

Weinbergstraße 21, 34117 Kassel

Referent: Frau Claudia Roßkopf,

Leitung: Frau Barbara von Lucadou

Kosten: 5,00 €

Ab November 2016 erobern die bekannten und auch die weniger bekannten Märchenfiguren die GRIMMWELT im Rahmen der neuen Sonderpräsentation und erzählen ihre Geschichten: Vertrautes und Unheimliches,

Wissenswertes und Überraschendes. Kleine und große Besucher werden in eine Welt entführt, die sowohl Erinnerungen weckt als auch voller Überraschungen steckt.

Im Workshop stellen wir die neue Sonderpräsentation vor und die Möglichkeiten, die Welt der Märchen mit den Schülern der Sekundarstufe zu erkunden und selbst in die Geschichten einzutauchen und gestalterisch aktiv

zu werden.

 

 

Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihrer Personalnummer  per E-Mail an fortbildung.ssa.kassel@kultus.hessen.de an.  Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Namen, Schule, Thema und Termin der Veranstaltung anzugeben.  Eine Anmeldung ist auch über www.kultusministerium.hessen.de oder über den Bildungsserver 

www.region-kassel.bildung.hessen.de möglich.  Die Angebote richten sich ausschließlich an Lehrkräfte des Landes Hessen sowie an Lehrkräfte von Schulen in freier Trägerschaft der Bildungsregion Kassel.  Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Personalnummer auch am Veranstaltungstag benötigen.  Im Übrigen bitten wir Sie, im Falle einer plötzlichen Verhinderung umgehend abzusagen.