Angebote für Grund- und Förderschulklassen in den größten Museen

Rostige Ritter auf der Löwenburg

Ihr seid von Ritter Rost persönlich zu einem Ritterspektakel auf die Löwenburg

eingeladen. Aber bevor Euch der gewitzte Hausherr seine Burg zeigt, verwandelt

Ihr Euch erst einmal in Blechritter und Burgfräulein aus Schrott. Nun geht’s los! Ritter Rost zeigt Euch stolz seine Waffen und Rüstungen und verrät Euch so manches Geheimnis. Doch plötzlich ertönt die Flüstertüte:„Achtung, Achtung, jetzt beginnt das Ritterturnier!“ In einem Ritter-Rap müsst Ihr der Reihe nach antreten: Dittmar von Drahtpferd, Ottilie von Drachenwurst …Welche Mannschaft gewinnt nur am Ende den Riesen- Ritterummel?

Schulklassenführung mit handlungsorientiertem Anteil

Kosten 40 Euro, Anmeldung unter: Museumspädagogik

Sabine Buchholz

Telefon (0561) 3 16 80 700

E-Mail s.buchholz@museum-kassel.de

Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)

Im Rahmen des Unterrichts können generell folgende Themeneinheiten gewählt werden:

  • Museum Schloss Wilhelmshöhe
  • Highlights im Museum (Primarstufe)
  • Tiere in der Kunst (Primarstufe)
  • Berühmte Alte Meister: Rubens, Rembrandt und Co. (Primarstufe)
  • Was Bilder erzählen (Primarstufe)
  • Leben und Alltag früher (Primarstufe)
  • Orangerie
  • Zwischen Himmel und Erde: Ein Rundgang durch das Astronomisch-Physikalische Kabinett
  • Entdeckungstour durch das Astronomisch-Physikalische Kabinett
  • In den Ausstellungsräumen des Astronomisch-Physikalischen Kabinetts gibt es darüber hinaus verschiedene Vorführungen, die sich auch für Schulklassen eignen.
  • Planetariumsvorführung:Einführung in die Himmelskunde
  • Gruppenangebote gibt es auch für Führungen
  • im größten Bergpark Europas
  • Löwenburg
  • Weißensteinflügel
  • Museum Schloss Wilhelmshöhe
  • Herkules

Anmeldungen bitte 14 Tage im Voraus! Kosten und Preise nach Absprache mit der Museumspädagogin

Telefon +49 (0)561/ 3 16 80 – 0

Fax +49 (0)561/ 3 16 80 – 111

E-Mail info@museum-kassel.de

Naturkundemuseum

Führungen

Keine Angst vor großen Dinos

  • Entwicklungsgeschichte der größten Landlebewesen und ihre Biologie. Ab 2. Klasse.
  • Führung zum steinzeitlichen Lager in unserer Eiszeitlandschaft
  • Heimische Tier- und Pflanzenwelt in diesem klimatisch sehr bewegten Abschnitt der Erdgeschichte.
  • Unser Wald und seine Bewohner
  • In unserer Lebensrauminszenierung Wald gibt es so viel zu entdecken!
  • Wie überwintern die Tiere?
  • Von der Erdhummel bis zum Kuckuck:
  • Schnupperführung durch alle Abteilungen
  • Warum ist das Naturkundemuseum in so einem alten Haus? Woran ist der Goethe-Elefant gestorben und wie kommt das Mammut ins Museum?
  • Erdgeschichte leicht gemacht
  • Wüste, Urwald, Eiszeitlandschaft und Meeresüberflutung, Nordhessen hatte im Laufe der Erdgeschichte schon viele Gesichter!
  • Das Ottoneum plus historischer Stadtrundgang
  • Die wechselvolle Geschichte eines der schönsten Gebäude Kassels und die naturkundlichen Ausstellungen sind eingebettet in eine Führung zu den historischen Plätzen im Innenstadtbereich. (Ab 3. Klasse. Dauer: 2 Stunden. Kosten: 60 Euro. Ohne Stadtrundgang: 60 Minuten, 30 Euro)

Nach Absprache sind auch andere Themen als kindgerechte Führung buchbar.

Kosten: 30 € + Eintritt, Dauer: 60 Minuten (wenn nicht anders angeben).

Information und Anmeldungen unter: Tel. (0561) 787-4066 (Di-Fr 10.30 - 16.30 Uhr). Gebuchte Führungen können schon ab 8.30 Uhr beginnen!

Workshops im Naturkundemuseum

Dinosaurier-Workshop

Im Zusammenhang mit einer altersgerechten Führung durch die "Dinosaurier!"- Sonderausstellung wird im Veranstaltungssaal praktisch gearbeitet. Themen nach Altersstufe: Dino-Fensterbild (1. und 2. Klasse), Gipsabguss einer Dinosaurierkralle herstellen (4. Klasse).

(Nur während der Sonderausstellung "Dinosaurier!" bis 6. Mai 2012)

Steinzeit-Workshop

Nach einer altersgerechten Führung durch die Eiszeit-Abteilung wird je nach Alter ein Eiszeitbild gebastelt oder ein Leder-Schamanenbeutel hergestellt. Kleidungsstücke, Steinmesser, Schmuck, Getreidemühle und eiszeitliches "Feuerzeug" können in Ruhe angefasst und ausprobiert werden. (Ab 2. Klasse)

Wie kommt der Fisch in den Stein?

Woher wissen wir so viel über das vergangene Leben auf der Erde? Was finden wir heute noch von längst ausgestorbenen Tieren und Pflanzen? Wie sind Fossilien entstanden? Praxisstunde mit Herstellung von Fossilien-Gipsabgüssen. (Ab 2. Klasse)

Kleines ganz groß

Mit der Stereolupe unterwegs in Richtung Mikrokosmos. Tiere, Pflanzen und Alltägliches enthüllen unter dem Mikroskop ungeahnte Strukturen. Nach kurzer Einleitung können vorbereitete Präparate und selbst mitgebrachte Objekte untersucht und gezeichnet werden. (Ab 3. Klasse)

Vorlesestunde im Museum: "Der kleine Waschbär"

In einer kleinen Waldinszenierung sitzen zwei Waschbären und drei andere Tiere. Der kleine Waschbär lernt auf seinem nächtlichen Weg durch den Wald einen fürchterlichen Unbekannten kennen. Kann er sich mit ihm anfreunden? Mit Erläuterungen zu den Tierarten und kleinem Abschlussquiz. Am Ende wird noch eine tolle Waschbärenmaske gebastelt. (Bis 3. Klasse)

 

Kosten: 40 € + Eintritt.

Anmeldung unter Tel. (0561) 787-4066 (Di-Fr 10.30 - 16.30 Uhr).

Die Workshops dauern 90 Minuten und beinhalten eine themengebundene Führung. Gebuchte Workshops können schon ab 8.30 Uhr beginnen!

Bitte beachten: Bei Nichterscheinen berechnen wir die volle Gebühr. Daher bitte frühzeitig unter naturkundemuseum@stadt-kassel.de schriftlich abmelden. Es geht Ihnen dann eine Bestätigung zu. Unter dieser Adresse können allerdings keine Anmeldungen entgegengenommen werden.

Theatervorstellung: Wie ein Elefant nach Kassel kam

Die unglaubliche, 200 Jahre alte Geschichte unseres Goethe-Elefanten, aufgeschrieben von Roland Ruhnau. Ein Stück des Schatten- und Figurentheaters Albert Völkl. Anschließend kurze Führung zum Goethe-Elefant. Stadtgeschichte lebendig gemacht. Ab Grundschule. Bis zu 80 Personen.

Kosten: 150 € pro Vorstellung + Eintritt.

Anmeldung unter Tel. (0561) 787-4066 (Di-Fr 10.30 - 16.30 Uhr).

Dauer 45 Minuten.

Stadtmuseum Kassel

Auch während der Baumaßnahmen am Stadtmuseum wird weiterhin ein breites Spektrum an Führungen und museumspädagogischen Aktionen angeboten. Ausgangspunkt wird in der Regel die kleine Dauerausstellung im Ausweichquartier in dem ehemaligen Ladenlokal in der Wilhelmstraße sein. Von dort schließt sich ein Rundgang in die Innenstadt an. Dies kann ein allgemeiner Spaziergang durch 1000 Jahre Stadtgeschichte sein, bei dem die noch vorhandenen historischen Bauwerke besichtigt werden und Wissenswertes dazu erzählt wird. Es können aber auch thematische Schwerpunktführungen zu speziellen Themen der Kasseler Geschichte sein, in deren Verlauf die passenden Orte aufgesucht und die Inhalte vertiefend dargestellt werden.

 

Diese Angebote richten sich zum einen an Schulklassen, für die diese Themenführungen einen Bezug zwischen Unterrichtsinhalten und der Kasseler Geschichte herstellen und den Lehrstoff veranschaulichen. Zum anderen gibt es diese Angebote auch für Gruppen von Erwachsenen, Touristen, Austauschschülern und alle anderen Interessierten. Bei der Anmeldung werden jeweils die speziellen Wünsche und Interessen der Gäste abgeklärt.

Klaus Wölbling
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel. (0561) 787-4104
Klaus Wölbling

Klaus.Wölbling@kassel.de

www.stadtmuseum-kassel.info

 

Museum für Sepulkralkultur

Führungen

Sprecht ihr im Unterricht gerade über das Thema Sterben und Tod? Nicht gerade ein beruhigendes Thema, oder?

Fragen nach Sterben und Tod sind manchmal gar nicht so leicht zu beantworten. Als Kind wurde mir immer vom Himmel erzählt, heute glaube ich nicht mehr daran. Trotzdem würde es mich interessieren, woher die Vorstellung von einem Himmel kommt und welche anderen Jenseitsvorstellungen es noch gibt. Wie gehen beispielsweise die Menschen in China oder Mexiko mit dem Tod um? Warum hatten die Menschen damals solch eine Angst vor der Hölle? Sollte man nicht vielmehr Angst vor den möglichen Schmerzen beim Sterben haben?

Im Museum für Sepulkralkultur könnt ihr mit eurer Klasse an einer Führung zu diesen Themen teilnehmen. Die Führungen sind für Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen und Schultypen geeignet. Ihr könnt die Führung als Einführung in das Unterrichtsthema Sterben und Tod nutzen oder auch zur Veranschaulichung und (der) Vertiefung der Unterrichtsinhalte.

Wenn ihr mögt, stellen wir euch auch einen kostenlosen Raum zur Verfügung, indem ihr das Erlebte besprechen könnt. Die Mitarbeiter des Museums sind gerne bereit, euch bei kniffeligen Fragestellungen zu helfen.

Schlagt eurem Lehrer doch mal einen Museumsbesuch bei uns vor!

Dauer: ca. 1 ½ Stunden

Führungsgebühr an Werktagen: 27,50 EUR

Ermäßigter Eintritt: 2,- EUR pro Person

sekretariat@sepulkralmuseum.de

Telefon: + 49 (0)561-918 93-0

Telefax: + 49 (0)561-918 93-10