Im Rahmen der Kinderkulturarbeit gibt es seit 2008 ein Angebot von freischaffenden Künstlern aus der Region. Diese kommen auf Anfrage an die Schulen um "Originale Begegnungen" mit der Kunst und den Künstlern zu organisieren.

Dazu hat Rainer Henze (Künstler und Galerist) einen Katalog mit dem Titel "Künstler an die Schulen" zusammengestellt, in dem sich die Künstler mit ihren Arbeitsschwerpunkten vorstellen. Dieser Katalog wurde an alle Schulen geschickt und ist auch im Staatlichen Schulamt vorrätig.

"Mit dieser Sammlung möchte ich dazu beitragen, dass das Kennenlernen der professionellen künstlerischen Praxis, die Sensibilisierung für ästhetische Werte und Werke, die Erfahrung, dass auch Berufskünstler intensiv und ernsthaft um die Ausdrucksmöglichkeiten mit bildnerischen Mitteln ringen müssen, die Erkenntnis, dass Kunst ein relevantes Ausdrucksmittel menschlicher Existenz ist, u.v.a. aus dem Bereich der Kunst auch anderen Kindern und Jugendlichen ermöglicht werden kann." Rainer Henze

38 Künstler haben sich inzwischen bereit erklärt,  im Rahmen des Projektes mit Schulen und Kindergärten zusammen zu arbeiten.

Viele Lehrerinnen und Lehrer haben den Wunsch geäußert, selbst noch einmal praktisch zu arbeiten. Auf Anfrage waren mehrere Künstler bereit, Praxis-Workshops anzubieten. Das Angebot finden Sie auf unseren Seiten.